Keramik Grill RedNeck Kamado 21“ Pro* – der ideale Holzkohlegrill zum Grillen, Kochen, Backen und Räuchern

Schon vor mehr als 3.000 Jahren wurden in Japan runde Tontöpfe mit abnehmbarem Deckel aus gebogenem Ton, sogenannte „Mushikamados“, die teilweise mit Dämpfer und Türen zur besseren Wärmeregulierung versehen waren, zum Kochen und bei Festen zum Dämpfen von Reis verwendet. Diese runden Tontöpfe und die traditionelle japanische Technik namens Kamado sind die Vorgänger eines heutigen modernen Kamado Grill, wie sie von der in Dormagen in Nordrhein-Westfalen ansässigen As-STORES GmbH gefertigt und unter der Marke RedNeck vermarktet werden.

Auch der Kamado Keramik Grill 21“ Pro* der Marke RedNeck, der nachfolgend näher vorgestellt wird, gehört zur „Königsklasse“ innerhalb der für den Garten oder die Terrasse entwickelten Holzkohlegrills.

Zuletzt aktualisiert am Mai 29, 2020 um 1:33 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der RedNeck Kamado Grill Keramik 21“ Pro* – Aufbau

Schon anhand des Aussehens des Kamado Grills kann man erkennen, dass es sich bei diesem Gerät um einen hochwertigen Grill handelt, der sich in einem ansprechenden schwarzen Design in „Hammerschlag“-Optik präsentiert. Die Form erinnert an ein großes Ei, was dazu führte, dass es unter Hypes als „Kamado-Egg“ oder „Grillei“ bezeichnet wird. Diese Form und die Verarbeitung der edlen Materialien Keramik, Edelstahl und Bambus lassen den RedNeck Kamado Grill in einem außergewöhnlichen Design erstrahlen.

Gewicht und Maße

Dank der massiven Bauweise des 87 kg schweren Red Neck Kamado 21“ aus hitzebeständiger Keramik, hat er nicht nur einen sicheren Stand, sondern er ist auch ein außerordentlich guter Wärmespeicher. Sein Durchmesser beläuft sich auf 55 cm und seine Gesamthöhe inklusive Untergestell auf 122 cm. Er unterscheidet sich gegenüber einem normalen Kugelgrill durch die Verarbeitung von Keramik. Die Keramikwände sind zwei Zentimeter dick, wodurch eine sehr gute Wärmespeicherung gegeben ist.

Der Grill selbst besteht aus einem Deckel, einem Bauch und einem, aus massivem Edelstahl hergestellten Untergestell mit integrierten Transportrollen. Der Deckel ist mit dem Bauch durch ein Deckelscharnier mit zwei Federn verbunden. Ein Holzgriff zum problemlosen Öffnen des Deckels, den der Name der Marke „RedNeck“ ziert, befindet sich am Deckelrand. Der Deckel ist mit einem Deckelthermometer ausgestattet, das sehr genau die Innentemperatur des Grills anzeigt.

Die Abluftsteuerung

Oben am Deckel befindet sich die Abluftsteuerung, die entweder im Detail in kleinen Schritten oder um einen Kamineffekt zu erzielen, komplett geöffnet werden kann. Die Zuführung von Luft sowie für die Bestückung mit der optional erhältlichen kleinen Räucherbox für Aroma-Chips erfolgt über die Lüftungs- und Räucherschiene, die sich am unteren Rand des Grills befindet. Über diese Öffnung ist auch die beim Grillen angefallene Asche entfernbar. Ein besonders positiver Aspekt ist die am Deckel und Bauch befindliche Dichtung, durch die eine optimale Dichtigkeit des Grills und somit das Halten der Hitze zusätzlich gewährleistet wird.

Das Innere des Kamado Grill

Im Innern des Red Neck Kamado* befindet sich die Feuerbox, die mit einem siebähnlichen, gusseisernen Rost, auf der die Holzkohle platziert wird, versehen ist. Ein sogenannter Feuerring, der sich auf der Feuerbox befindet, ermöglicht die Aufnahme des Edelstahl-Grillrostes eines Durchmessers von 47 cm mit integrierter Nachlegeklappe. Ein optionaler Ebenen-Grillrost ermöglicht die Erweiterung der Grillfläche, kann aber auch zum Warmhalten genutzt werden. Mit dem optionalen Pizzastein wird der Kamado Grill 21“* zu einem Steinofen. Auf ihm kann man nicht nur Pizza, sondern auch Brot und Aufläufe zubereiten.

Nützliche Helfer

Zwei seitlich angebrachte, herunterklappbare große Bambus-Ablagen bieten genügend Platz, um das Grillgut vorzubereiten und abzulegen. Damit der Kamado 21“ Grill* nicht nur sicher steht, sondern auch schnell von A nach B transportiert werden kann, hat der Hersteller ihn mit einem Untergestell aus massiven Edelstahl mit integrierten Transportrollen ausgestattet. Bei dem Kamado Grill 21“ handelt es sich um einen Grill, bei dem die edlen Materialien Keramik und für alle Metallteile, außer für die Deckel-Entlüftung, ausschließlich Edelstahl verwendet und hochwertig verarbeitet wurden. Zum Schutz vor extremen Witterungsbedingungen kann optional eine wetterfeste Abdeckung für den Grill erworben werden.

Die Funktionsweise des RedNeck Kamado Keramik Grills 21“ Pro*

Schon anhand des Aufbaus des Grills und der Eigenschaften des Materials Keramik kann man erahnen, dass der Kamado für die Zubereitung von (meist) Fleisch bei Niedrigtemperatur ideal ist. Dies ist darin begründet, dass durch die Keramik die Wärme außerordentlich gut gespeichert und diese dann als Speicherwärme an das Grill-, Back- oder Räuchergut abgegeben wird. Hierbei hat man die Möglichkeit, zum einen direkt klassisch zu grillen, das heißt, das Grillgut direkt über der Hitze zu platzieren oder aber indirekt zu arbeiten, also mithilfe eines Deflektorsteines. Hierbei wird das Grillgut durch den Deflektorstein vor der Hitze von unten geschützt und kann so schonend gegart werden.

Um die zu grillenden Lebensmittel zu aromatisieren, ist nur die kleine optionale Räucherbox mit entsprechenden Holzchips zu befüllen und über die Räucherschiene einzugeben. Allerdings dauert es etwas länger, bis er aufgeheizt ist. Ist er jedoch auf eine Temperatur eingeregelt, gibt er extrem konstant die Wärme ohne große Temperaturschwankungen ab. Der Temperaturbereich liegt beim Kamado 21“ zwischen 70 bis 400 Grad Celsius und ist auf dem Deckel-Thermometer genau ablesbar. Höhere Temperaturen sind nur noch zum Reinigen des Grills anzuwenden. Bei 400 bis 450 Grad setzt die Pyrolyse ein, das heißt, der Grill wird von innen wieder freigebrannt und von Fleischresten, Fetten etc. befreit, sodass er wieder sauber ist.

Die Bedienung des Kamado Grill

Die Bedienung des Grills stellt sich sehr einfach dar. Nach der Befüllung der Feuerbox mit Holzkohle wird in die Mitte ein Anzünder auf Holz- beziehungsweise Naturbasis gelegt und zur Erreichung eines maximalen Durchzugs die Zuluft- und Abluftsteuerung komplett geöffnet. Nach dem Anzünden des Naturanzünders ist der Deckel zu schließen und auf das Thermometer zu achten. Schon innerhalb von 15 Minuten sollte die Temperatur erreicht sein, um im Niedrigtemperaturbereich garen zu können. Nach maximal 25 Minuten liegt die Temperatur in dem Bereich, den man benötigt, um eine Pizza herzustellen. Bei der Herstellung von Pizza ist vorab der Deflektorstein einzusetzen.

Holzkohle nachlegen zu müssen, erübrigt sich im Niedrigtemperaturbereich meist, da der Grill die Temperatur bis zu 24 Stunden hält. Soll die gewünschte Temperatur gehalten werden, dann sollte sie ein wenig höher liegen und mithilfe der Zu- und Abluftregelung auf die gewünschte Temperatur gebracht werden. Dabei wird die Zuluftschiene bis zu einem Zentimeter geschlossen und die Abluftsteuerung in kleinen Schritten, also je nach Erfahrung. Wird die Räucherschiene mit der optionalen Räucherbox mit Aroma-Chips bestückt, wird aus dem Holzkohle-Grill ein Smoker und es kann geräuchert oder nur leicht „gesmoked“ werden.

Die Verwendung des RedNeck Grills Kamado 21“*

Der Kamado Grill 21“ von RedNeck ist aufgrund seiner Vielseitigkeit der optimale Grill, wenn es ums Grillen, Räuchern, Kochen und Backen geht. Neben dem klassischen Grillen, bei dem sich der Grillrost direkt über der Hitze befindet, besteht die Möglichkeit, das Grillgut mithilfe eines Deflektorsteines vor der Hitze von unten zu schützen und schonend zu garen. So kann man Steaks und Würstchen klassisch direkt über der Hitze grillen, aber man kann auch größere Fleischstücke, Geflügel oder Fisch mithilfe der Deflektorplatte vor der großen Hitze schützen und diese bei Niedrigtemperatur garen. Das Fleisch bleibt sehr saftig und zart.

Wenn man jedoch Pizza oder Brot backen möchte, dann wird zwar auch der Deflektorstein benötigt, aber die Temperaturen müssen wesentlich höher sein. Dies ist anhand der Luftzufuhr leicht zu regeln. Für eine leckere Pizza ist der Grill auf 300 bis 350 Grad Celsius zu bringen, bevor sie in zwei bis drei Minuten fertig gebacken ist. Ein Hähnchen, das im Niedrigtemperaturbereich gegart wurde, benötigt bis es fertig ist, circa 45 Minuten. Ähnlich sieht es mit Aufläufen aus.

Natürlich kann man mit dem RedNeckGrill 21“* Fleisch, Fisch und mehr räuchern. Allerdings benötigt man dazu die optionale Räucherbox, die mit Holzchips oder Kräutern zu befüllen und in die Räucherschiene zu verbringen ist. Alles in allem ist der Red Neck Kamado 21“ aufgrund seines variablen Temperaturbereiches vielseitig einsetzbar. Er kann also nicht nur grillen, sondern auch Backen, Räuchern und Smoken.

 

Zuletzt aktualisiert am Mai 29, 2020 um 1:33 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Vor- und Nachteile des RedNeck Kamado 21“ Pro*

Vorteile:

  • Keramik hält die Hitze extrem lange,
  • der große Temperaturbereich von 70 bis 400 Grad Celsius,
  • gut funktionierende und präzise Hitzeregulierung,
  • gleichmäßige Wärmeverteilung aufgrund der geschlossenen Form,
  • Holzkohle verbrennt nicht so schnell, daher geringer Kohleverbrauch,
  • aufgrund der Bauweise nur geringe Hitzeentwicklung an der Außenseite des Grills, daher ist ein Verbrennen nicht möglich,
  • ein Rosten der Keramikbeschichtung ist nicht möglich, daher auch im Winter einsetzbar und
  • eine lange Lebensdauer.

Nachteile:

  • Der einzige Nachteil bei dem RedNeck Grill sind die etwas höheren Anschaffungskosten. Wenn man aber die lange Lebensdauer, die Holzkohleeinsparung sowie die Hochwertigkeit des Produktes in Betracht zieht, stellt man schnell fest, dass sich der Grill über die Jahre rechnen dürfte und dass bei dem Grill das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

 

Fazit zum Kamado Grill

Dank seines hochwertigen, dickwandigen Aufbaus und seiner edlen Herstellungsmaterialien Keramik und Edelmetall ist der Kamado Grill 21“ von RedNeck in der Lage, die sich im Innern entwickelnde Hitze bis zu 24 Stunden zu halten. Die Speisen lassen sich sowohl klassisch grillen als auch indirekt im Slow-Cook-Verfahren, also im Niedertemperaturbereich garen. Das Grillgut wird butterweich, ist sehr zart und hat einen vollen Geschmack. Mit diesem Grill ist es möglich, aufgrund seiner Vielfältigkeit Speisen zu grillen, zu räuchern und zu smoken, zu backen und zu kochen. Er arbeitet mit wenig Holzkohle und daher sehr effektiv. Der Kamado Grill 21“* ist mit seinem schicken Design nicht nur ein echter Hingucker, er ist auch ein Highlight, das nicht nur von Grillprofis sehr geschätzt wird.

 

Weitere interessante Kamado Grills

Zuletzt aktualisiert am Mai 29, 2020 um 1:33 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.