Die grundsätzliche Frage, die sich jeder vor dem Kauf stellen muss, ist: Was soll mein Grill können bzw. für was möchte ich grillen? Zur Auswahl stehen ein Elektrogrill*, Gasgrill* oder Holzkohlegrill*!

Spontan ein Steak oder Würstchen grillen?

Schnell und einfach: Der absolute Vorteil eines Elektrogrills*– Stecker in die Steckdose, Grill einschalten und das Grillvergnügen kann eigentlich schon beginnen. Innerhalb weniger Minuten ist die Grillfläche heiß genug, damit Sie Ihr Fleisch oder Fisch garen können. Daher ist der Elektrogrill* das ideale Gerät, wenn Sie spontan einfache Dinge grillen möchten. Und zusätzlich haben Sie keine Lust zu warten, bis die Grillkohle heiß genug ist oder zu überprüfen, ob noch ausreichend Gas im Haus ist. Sie benötigen nur eine Steckdose und schon kann es losgehen.

Zuletzt aktualisiert am September 19, 2019 um 1:07 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Elektrogrill* – kein Rauch oder Qualm

Gerade auf Terrassen oder Balkonen vor allem in dicht besiedelten Wohngebieten ist der Elektrogrill das ideale Grillgerät*. Da der Elektrogrill nicht mit Holzkohle, sondern mit einer Heizspirale betrieben wird, entsteht kein Rauch. Dies wird besonders Ihre Nachbarn freuen. Zusätzlich kann der Grill notfalls in Innenräumen genutzt werden, dadurch sind Sie auch Wetter und saisonabhängig.

Jedoch darf beim Grillen das obligatorische Grillmuster sowie das Röstaroma nicht fehlen. Diese beiden wichtigen Faktoren fehlen selbstverständlich auch beim Elektrogrill* nicht.

Elektrogrill* – einfach verstaut und leicht zu reinigen

Bei einem Elektrogrill müssen Sie sich nicht fragen, wie und wo Sie die übrige Asche entsorgen können. Oder wo kann ich die Gasflasche bis zum nächsten Grillen zwischenlagern? Stecker ziehen und los geht es. In der Regel verfügen Elektrogrills* über eine Fettauffangschale, die Sie nach dem Grillvorgang leeren und reinigen können. Jetzt nur noch den Grillrost nach dem Abkühlen reinigen und schon sind Sie fertig und können das Gerät für den nächsten Grillenabend verstauen.

Kostenersparnis inklusive

Tja der Vorteil eines Elektrogrills ist ja, dass man ihn in die Steckdose steckt und kurz danach mit dem Grillen loslegen kann. Kein lästiges Warten auf heiße Holzkohleetc. Daher ist die gesamte Drilldauer vermutlich auch wesentlich kürzerund daher ist der Stromverbrauch überschaubar. Zudem muss man die Verbrauchsmaterialien wie Gasflaschen oder Grillkohle* bzw. Grillbriketts* nicht nachkaufen.
Jedoch sollte man vor lauter Spardenken nicht einen Grill mit zu wenig Leistung kaufen, ansonsten macht das Grillen auf einem Elektrogrill gar keinen Spaß und das gewünschte Grillergebnis wird nicht erreicht. Ziel soll es sein, dass das Fleisch innen schön saftig und außen richtig kross wird. Dafür benötigt man aber entsprechend Hitze unter dem Grillrost. Daher sollte ein Grill mind. 2.000Watt haben.

Rechenbeispiel:
Der Stromverbrauch eines beliebigen Elektrogerätes wird mit folgender Formel berechnet:
Stromverbrauch in Watt x Dauer in Stunden x Preis pro kWh : 1000 = Stromkosten

Wenn wir jetzt annehmen, dass unser Elektrogrill* 2.000Watt hat und 30 Minuten (0,5h) läuft:
2000 Watt x 0,5h x 0,25€/kWh : 1000 = 0,25€

Im Vergleich dazu kostet beispielsweise eine 8kg Beutel Weber Grill Brikettsfür ein perfektes Grillerlebnis derzeit 15,99€ (Stand 10.05.2019). Die angegebene Grilldauer wird mit 3 Stunden für den Beutel angegeben. D.h. für 30 Minuten benötigt man Holzkohle für rund 2,67€.

 

Weber Q1400 Dark Gray Elektrogrill 2200 Watt*
Weber Q1400 Dark Gray Elektrogrill 2200 Watt
 Preis: € 284,98 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am September 19, 2019 um 1:07 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Sicherer als Gas oder glühende Kohle?

Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist der Elektrogrill sicher eine gute Alternative und eine sichere Zubereitungsart. Natürlich wird der Grill bzw. die Grillfläche wie bei allen anderen Grillarten auch heiß. Jedoch arbeitet nicht jeder gerne mit Gas so nahe am Haus. Oder auch das hantieren mit Grillkohle* ist mit Vorsicht zu genießen – es können auch gerne einmal Funken fliegen. Hier unbedingt das entsprechende Zubehör wie Grillhandschuhe* tragen.

Fazit zum Elektrogrill*

Die heutigen hochwertigen Elektrogrills* sind wirklich eine gute Alternative für Personen, die einfach mal schnell was auf den Grill werfen möchten und mit keinen zusätzlichen Brennstoffen wie Gas oder Holzkohle hantieren möchte. Zusätzlich hat man auch nicht das Ziel indirekt zu Grillen, Fleisch zu räuchern etc. Dann ist der Elektrogrill ein gutes Grillgerät. Jedoch wird man nie damit z.B. einen Holzkohlengrill mit seinem charakteristischen Aroma ersetzen, aber das möchte ja auch nicht jeder unbedingt.

Zuletzt aktualisiert am September 19, 2019 um 1:07 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen