Es gibt so viele verschiedene Arten ein gutes Steak zuzubereiten. Aber haben Sie schon einmal versucht es mit 800°C Oberhitze zu grillen? Genau für dies wurde der Beeferentwickelt. Der Hochtemperaturgrill* ist eine Sensation auf dem Grillmarkt. Als weltweit einziger Grill, der für den Privathaushalt zugelassen wurde, erreicht der Beefer Grill Temperaturen von bis zu 800°C und sorgt damit für Geschmacksexplosionen. Ein absolutes Highlight für Fleischlieberhaber und Steakhouse-Fans! Wer schon einmal in einem New Yorker Steakhouse war, weiß wie hoch die Messlatte liegt – aber dieser Hochtemperaturgrill macht es möglich! Er macht die Zubereitung eines knusprigen Steaks mit saftigem Kern zu einem Kinderspiel. Der Beefer ist alleine nutzbar, stellt aber auch eine ideale Ergänzung zum Sous Vide Garen dar. Hier erhält das Fleisch nach dem schonenden Garvorgang durch z.B. Sous Vide noch eine knusprige Kruste. Absolut himmlisch!!

Zuletzt aktualisiert am November 14, 2019 um 1:24 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Bedienung des Beefers

Leichter geht es eigentlich nicht. Die Bedienung des Beefers ist relativ simpel. Der Hochtemperaturgrill* ist ein Gasgrill, d.h. der mitgelieferte Schlauch muss an eine Gasfalsche angeschlossen werden. Danach drückt man den unübersehbaren Startknopf und das Gas strömt in den Brenner. Gezündet wird der Brenner per Hand – mit dem Streichholz oder dem Feuerzeug. Das neuere Modell der Beefer ONE Pro verfügt über eine elektrische Zündung. Nun heißt es nur noch 5 Minuten Geduld und Warten, bis der Beefer heiß genug und damit einsatzbereit ist. Jetzt fehlt nur noch das Fleisch und los geht’s.

Der Beefer Grill* – minimalistisch, männlich!

Die Optik des Beefers* ist sehr schlicht und einfach gehalten. Das kantige Gehäuse besteht aus schwarz lackiertem und matt-silbernem Metall – je nach Modellart auch nur aus matt-silbernem Metall. An den Seiten befinden sich rustikale Lüftungschlitze, damit die Hitze, die durch den Hochleistungsbrenner entsteht, gut entweichen kann. Optisch sehr dominant ist an der Front jedes Grills das charakteristische angebrachte Beefer-Logo. Nichts wackelt und klappert – alles ist solide verarbeitet, wie man das von einem Hochtemeraturgrill made in Germany erwartet.

Was ist das Besondere am Beefer*?

Nicht umsonst werden in vielen namhaften Steakhäusern Hochleistungsöfen oder Hochleistungsgrills eingesetzt.  Das Fleisch wird dabei extrem hohen Temperaturen ausgesetzt. Dadurch ziehen sich die Fasern sehr schnell zusammen und das Fleisch wird wie „karamelisiert“, d.h. es bekommt eine besonders schöne Kruste. Und dieser Vorgang dauert nur Sekunden – je nach gewünschtem Gargrad 30-45 Sekunden. Das Innere des Fleischs bleibt davon unberührt und saftig, vorausgesetzt man hält sich natürlich an die vorgegebenen Grillzeiten. Der Beefer Grill ist der erste für den Privatgebrauch zugelassene Hochtemperaturgrill. Er ermöglicht das Grillen mit bis zu 800°C mit reiner Oberhitze. Im Vergleich dazu grillt man auf einem herkömmlichen Grill das Fleisch max. mit bis zu 400°C. Nicht umsonst nutzen auch Spitzenköche wie Tim Mälzer, Stefan Marquard, Johann Lafer und einige mehr den Beefer und stehen voll hinter der erzielten Qualität. Für Steakhaus-Freunde lässt sich mit dem Beefer ein absoluter Steak-Genuss zaubern.

Zuletzt aktualisiert am November 14, 2019 um 1:24 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das perfekte Steak mit dem Hochtemperaturgrill

Wie bereiten Sie das perfekte Steak mit dem Beefer* zu? Wie sieht Ihrer Meinung nach das perfekte Steak aus – außen eine krosse Kruste und innen schön zart? Mit den herkömmlichen „Geräten“, die man sonst zu Hause zur Verfügung stehen hat, ist es nicht leicht das Ergebnis zu erzielen bzw. es erfordert eine gewisse Übung. Häufig ist das Problem bis man eine schöne Kruste mit der Pfanne oder dem normalen Grill erzielt hat, ist das Innere des Fleischs durchgegart bzw. trocken und umgekehrt. Mit dem Beefer Grill hingegen lässt sich das perfekte Steak sehr einfach und vor allem richtig schnell zubereiten.Das perfekte Steak medium gegart.
Nachdem der Beefer nach ca. 5 Minuten auf Temperatur ist, legt man das Fleisch auf den Grillrost und dieser wird in die Brennkammer geschoben. Das Steak wird nur einmal während des Garprozesses im Grill gewendet – je nach Dicke des Fleischs und nach dem gewünschten Gargrad – nach 30-45 Sekunden. Auch die Position des Grillrosts entscheidet darüber, welche Garstufe das Steak später hat. Je weiter entfernt man das Fleisch vom Brenner positioniert, desto mehr nähert man sich von rare zu medium. Die heruntertropfenden Garsäfte verbrennen nicht, sondern werden in der mitgelieferten Gastroschale aufgefangen und später zu einer Sauce verarbeitet. Wurde das Fleisch dann von beiden Seiten im Hochtemperaturgrill* gegrillt, ist es wichtig es noch kurz ruhen zu lassen, bevor das perfekte Steak endlich genossen werden kann.

Warum gerade 800 Grad Celcius?

Warum wird im Beefer* das Fleisch ausgerechnet mit 800°C gegrillt und nicht heißer? Viele Tests und Proben, auch unter Teilnahme von Profiköchen, haben ergeben, dass die 800°C absolut perfekt sind und zu einem idealen Grillergebnis führen. Höhere Temperaturen verbrauchen mehr Energie und strapazieren das Material mehr, jedoch entsteht kein besseres Grill-Ergebnis. Die beste Geschmacksexplosion erreicht man bei eben genau den 800°C. Viel niedriger konnte die Temperatur auch nicht gewählt werden, da man mit herkömmlichen Grills schon das Fleisch auf ca. 400°C grillt.

Sous Vide gegartes Fleisch mit einem Hochtemperaturgrill zubereitet

Sous Vide gegartes Fleisch wird über einen längeren Zeitraum schonend mit Niedrigtemperaturen im Wasserbad in einem Vakuumbeutel zubereitet. Durch das Vakuum bleiben die Aromen und Nährstoffe im Fleisch Sous Vide gegarte Steaks mit schöner Kruste im Beefer.erhalten. Ebenso bleibt das Fleisch besonders saftig und zart, da das Fleisch in seinem eigenen Saft gegart wird und keine Flüssigkeit entweichen kann. Ein absoluter Vorteil dieser Methode ist, dass große Mengen an Fleisch über einen längeren Zeitraum vorbereitet werden kann – daher fand man Sous Videursprünglich in den Profi-Küchen. Egal was mit Sous Vide gegart wird, z.B. Fleisch, Fisch, oder Gemüse – es ist nicht möglich, dass das Gargut „verkocht“ wird und zu durch ist. Die Kerntemperatur des Fleisches, Fischs oder des Gemüses erreicht maximal die Wassertemperatur und kann dadurch nicht übergart werden. Ein Problem der Sous Vide Methode ist, dass das Fleisch super zart ist, aber keine richtige „Kruste“ hat. So wie man dies eben bei einem guten Steak kennt. Das Röstaroma fehlt! Daher wird das Steak in der Regel in einem letzten Arbeitsschritt „veredelt“. Ideal dafür ist der Beefer Grill* – das Fleisch muss nur von beiden Seiten wenige Sekunden gebeeft werden und schon hat man das perfekte Steak.

Was kann im Beefer zubereitet werden?

Heutzutage ein immer größerer Trend ist die Kochen auf Profiniveau zu Hause in den eigenen vier Wänden. Für einen exzellenten Genuss und beste Qualität ist der Beefer ein ausgezeichneter Partner. Doch was kann alles im Hochtemperaturgrill zubereitet werden? Zunächst denkt man bei Grillen an ein schönes saftiges Stück Fleisch. Jedoch veredelt der Beefer nicht nur jedes Fleisch, sondern zaubert auch hervorragende Ergebnisse mit Meerestieren (Hummer, Garnelen, Muscheln) oder Gemüse. In der großen Beefer Fan-Gemeinde oder in Beefer-Kochbüchern* findet man sogar interessante Rezepte für das Zubereiten von Obst. Es sind daher keine Grenzen gesetzt und das wichtigste auch bei diesem Hochtemperaturgrill ist: testen, testen testen…..

Zuletzt aktualisiert am November 14, 2019 um 1:24 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Geeignetes Zubehör für den Hochtemperaturgrill Beefer

Wer sich einen Beefer kauft, erhält einiges an Zubehör gleich mitgeliefert und ist für den Start sehr gut ausgerüstet. Wobei mit Sicherheit das ein oder andere weitere Zubehör auf jeden Fall hilfreich ist. Hierzu gehört unter anderem eine weitere Gastroschale*. So kann beispielsweise ein gutes Steak zubereitet werden und mit der Gastroschale der Garsaft aufgefangen werden, damit eine tolle Sauce zubereitet werden kann. In einer weiteren kann man dann das Fleisch noch ziehen lassen. Gleich im Anschluss kann dann noch ein Fisch zubereitet werden, bei dem eine weitere Schale hilfreich wäre – aber sicher kein notweniges Muss. Nach dem Grillen kommt immer der Unangenehme Teil – nämlich die Reinigung des Grillrosts etc. Hier erleichtert einem ein spezieller Reiniger* für den Beefer die Arbeit. Er löst Verschmutzungen schnell und gründlich und ist sparsam in der Anwendung.
Abschließend stellt sich dann noch die Frage, was kann ich alles genau beefen und was gibt es zu beachten? Interessante Tipps zum Thema Beeren im Hochtemperaturgrill kann man sich in speziellen Kochbüchern holen. Auch um sich nur mal einen guten Überblick über das Thema zu holen, schadet ein solches Kochbuch* nicht.

Zuletzt aktualisiert am November 14, 2019 um 1:24 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Beefer – 100% Made in Germany

Das tolle am Beefer ist, dass er 100% Made in Germany ist. Er wurde 2011 von seinen innovativen Erfindern aus dem Rheinland Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen ins Leben gerufen. Mittlerweile hat der Hochtemperaturgrill nicht mehr nur in Deutschland Einzug gehalten, sondern ist in großen Teilen Europas vertreten. Auch sehr schön ist, dass der Hochtemperaturgrill Beefer in Deutschland hergestellt wird. Es gibt zum einen eine Manufaktur in Bad Honnef und noch die Bonner Werkstätten. Hier wird aktiv Inklusion betrieben, da die Grills von Menschen mit Behinderungen gefertigt werden.